TuS Hipstedt 1921 e.V.

Fußballer des Jahres

TuS Hipstedt auf FuPa.net

Fußball

Die Fußballabteilung des TuS Hipstedt e.V. wurde im Jahre 1946 gegründet. Sie gilt als die älteste und größte Abteilung des TuS.

Der bisherige sportliche Höhepunkt der Herrenmannschaften war die Zeit von 1962 bis 1964, als der TuS zwei Spielzeiten lang in der Bezirksklasse kickte. Die bedeutendsten Erfolge in der jüngsten Vergangenheit waren sicherlich der Aufstieg in die 2. Kreisklasse Nord (Relegation/Saison 1998/1999), der Gewinn des Samtgemeindeturniers der Geestequelle (August 2000), die Finalteilnahme an den Hallenkreismeisterschaften (Februar 2001) sowie der Gewinn der Meisterschaft der 3. Kreisklasse Nord (Saison 2010/2011).

Besonderen Wert legt man in der Fußballabteilung auf die Nachwuchsarbeit. Die Jugendmannschaften können vom TuS zum Teil eigenständig gestellt werden oder ergeben sich durch Zusammenschluß in der Spielgemeinschaft (SG) Geestequelle.

.

Fußball-Obmann:

Oliver Preugschat

Stettiner Str. 1

27432 Hipstedt

Tel.: 0162/1375674

.

stellvertr. Fußball-Obmänner:

Günter Müller

Stettiner Str.6

27432 Hipstedt

Tel.: 047682463067

Handy: 015116831781

Kevin Giesel

Ankerstr.16

27432 Hipstedt

Tel.: ..........................

Handy: 015161238546

Ingmar Grüttner

Hermann-Lamprecht 11c

27442 Gnarrenburg

Tel.: 047639458303

Handy: 015258959254

.

Fußballer des Jahres:

Marco Vetter (1991), Klaus Otten (1992), Karl-Heinz Link (1993), Walter Röhrs (1994),
Karl-Heinz Giesel (1995), Mirco Schulz und Uwe Rademacher (1996), Wolfgang Dankers (1997), Frank Brammerloh (1998), Heiko Rademacher (1999), Andreas Wiebalk (2000), Jens Grundmann (2001), Kai Schröder (2002), Ulf Henschke (2003), Michael Rimkus (2004), Helmut Link (2005), Ulf Henschke (2006), Axel Cordes (2007), Ole Rademacher (2008), Günter Müller (2009), Torsten Döscher (2010), Oliver Preugschat (2011), Fabian Krüger (2012), Ingmar Grüttner (2013), Thorben Wiese (2014), Fabian Link (2015)